Aktuelles zum Nationalpark

Die FBG Ibach-Todtmoos informiert ihre Waldbesitzer

Die Situation in der Sägeindustrie hat sich zum Spätsommer hin grundsätzlich weiter positiv entwickelt.

Bei den Sägewerken ist momentan von einer Stärkung und Ausweitung der Aufwärtstendenz zu berichten. Den Firmen gelingt es zur Zeit bei steigender Nachfrage sortimentsabhängig Preiserhöhungen durchzusetzen. Diese Marktbelebung wird auch genutzt um die Produktionstätigkeit wieder zu erhöhen.
Hier sind den Firmen jedoch teilweise Grenzen gesetzt, da Produktionserhöhungen durch die sehr schwierige Rohstoffversorgung nicht überall möglich ist.

Durch die im Moment gute Nachfrage nach frischem Nadelstammholz ist in der nächsten Zeit auch von steigenden Preisen für den Rohstoff Holz auszugehen.

Die Situation ab Spätherbst und in den Winter hinein wird sehr differenziert bewertet. Inwieweit und wie lange sich die positiven Impulse fortsetzen, kann im Augenblick nicht seriös prognostiziert werden. Von einem selbsttragenden anhaltenden Aufschwung kann leider noch nicht ausgegangen werden.

Der Preis fĂĽr das Leitsortiment  Fichte / GĂĽte B / Stärkeklasse 2b liegt inzwischen wieder deutlich ĂĽber dem 10-jährigen Durchschnittserlös fĂĽr dieses Sortiment.

Wir empfehlen unseren Waldbesitzern die gute Marktlage auszunutzen und Frischholz fĂĽr einen aufnahmebereiten Holzmarkt zĂĽgig bereitzustellen. Sehen Sie die momentane Marktsituation als Chance fĂĽr ihren Wald.